Pressestimmen Linkliste Kontakt und Impressum Datenschutz
 Hörproben Leseproben
Die Kultur Der Erzähler Das Programm Die Termine Die Schule

Erzählausbildung:
DIE KUNST, EINE GESCHICHTE ZU ERZÄHLEN

WISSEN, WIE MAN ANDERE MIT WORTEN BEWEGT
Pressebericht über die Erzählseminare von Peter Glass

GENERAL-ANZEIGER BONN

ERZÄHL DOCH MAL... oder:
WIE DIE PRINZESSIN IHRE GÄNSEHAUT BEKAM

Impressionen eines Teilnehmers:
Robert Pfeffer (Autor, Erzähler, Sprecher)

SCHREIB-LUST PRINT

DU HAST UNS MÜNDIGE KÜNSTLER WERDEN LASSEN...
Abschlussworte der Absolventen 2012

GESCHICHTEN SIND WIE WILDE WÖLFE -
MANCHMAL GEFÄHRLICH, MANCHMAL SCHEU

Abschlussworte der Absolventen 2013

Also - falls Sie feststellen, dass diese Ausbildung Ihr Leben verändert, dann sollte Sie das nicht weiter beunruhigen. Sie befänden sich in guter Gesellschaft. Menschen, die diese Reise gemacht haben, beschreiben gern, wie verblüffend anders Dinge geworden sind.  
 
Das betrifft die Qualität ihrer Auftritte, klar. Aber auch ein ganzes Stück jenseits davon ihre Kommunikation überhaupt, ihre Kreativität, ihre Sicht auf die Welt, ihre Haltung anderen Menschen gegenüber und nicht zuletzt ihr Gespür für die eigenen Möglichkeiten.


Bonner Akademie der Erzählkunst

DIE KUNST, EINE GESCHICHTE ZU ERZÄHLEN

Eine Erzählausbildung in 7 Modulen für Menschen, die „vorne stehen“:
Erzähler, Redner, Präsentatoren, Theaterleute, Trainer, Pfarrer, Pädagogen,
Menschen in einem sozialen oder therapeutischen Beruf, Autoren.  
 
Geeignet, auf eine berufliche Tätigkeit als Künstlerischer Erzähler vorzubereiten.

Inmitten der Medienflut unserer Tage findet eine uralte Kunst zurück ins kulturelle Leben. Ihren Zauber entfaltet sie auf bewegend einfache Weise: ein Mensch steht auf und erzählt eine Geschichte.

Ob sein Anliegen dabei die Unterhaltung und Erbauung seines Publikums ist oder die Vermittlung berufsbezogener Inhalte und Botschaften – die Wirkung, die er erzielt, löst oft Erstaunen aus.

Eine gute Geschichte baut Brücken. Kennt der Erzähler das dramaturgische Gelände, in dem er sich bewegt und ist imstande, spielerisch aus dem Facettenreichtum seiner Stimme, der Sprache seines Körpers und seiner Empfindungen zu schöpfen, schafft er mit Charme, Humor und Leidenschaft ein lebendiges Ereignis, das alle verändert.

Wer Inspiration sucht und Wachstum jenseits gängiger Patentrezepte, für den bietet sich hier ein einzigartiges Konzept der Fortbildung.

Eine Schule des Erzählens, die eine Fülle von Aspekten des gelungenen Vortrags beleuchtet und erprobt und auf diese Weise Menschen mit oft sehr unterschiedlichen Motiven zu einer inspirierenden Entdeckungsreise zusammenführt.

Bühnenprofis finden hier gleichermaßen wertvolle Impulse wie jemand, der noch nie vor einem Publikum stand.

Mit besonderem Gespür ermutigt Peter Glass zur Entfaltung ganz persönlicher Ausdrucksfähigkeit und stellt dabei umfassende Verbindungen her zwischen Theaterkunst, lebendiger Kommunikation und jeder Art von Kreativität. So entsteht ein komplexer Erfahrungsraum, der spielerisches Vertrauen in Spontaneität und Instinkt ebenso fördert wie „handwerkliches“ Geschick – und dabei jederzeit wertvolle Tipps aus der Praxis vermittelt.

 ^ nach oben


 
Modul 1: Sprache und Dramaturgie
 

Die 6 Elemente der idealen Geschichte

Sprechen mit Sinn – oder: Zuhören leicht gemacht
Die Geschichte zwischen den Zeilen

Die Figuren – Motive, Auftrag, Beziehungssysteme

Modul 2: Ausdruck und Lebendigkeit
 

Farbigkeit und Aussagekraft des gesprochenen Wortes –
Die Sprache jenseits der Sprache

Der Erzähler als Unterhändler seiner Figuren
Machen oder geschehen lassen?
Konzentration, Wahrnehmung, Durchlässigkeit

 
Modul 3: Präsenz - Der heisse Draht zum Publikum
 

Die berechtigten Fragen des Zuhörers

Dynamische Strukturen der Erzählgeschichte
Was heißt hier authentisch?! Die Identität des Erzählers

Lampenfieber - Dämon oder Verbündeter?

Die 3 Schritte ins Rampenlicht

 
Modul 4: Die Geschichte - Textgestaltung und Kreation
 

Bearbeitung von Vorlagen aus Literatur und eigener Schublade

Und die Botschaft?
Leitsätze auf dem Weg zur gelungenen Erzählgeschichte
Fahrplan zwischen Erwartung und Überraschung

Grammatik der Fantasie – Wie Geschichten sich selbst erfinden

 
Modul 5: Wirklich wahr -
Geschichten, die das Leben schrieb

 

Biografisch, autobiografisch - was ist Wahrheit,
und was ist Geschichte?

Vom realen Erlebnis zur fesselnden Erzählung
Chronologie, Rückblende, Schnitt - Navigation auf der Timeline

Arbeit mit Motiven und Symbolen

 
Modul 6: Theaterspiele - Die Entfesselung der Fantasie
 

Szenische Improvisation für Geschichtenerzähler

Spielerisches Gestalten von Figuren, Dialogen, Situationen
Entfaltung des körpersprachlichen Vokabulars

Grundregeln kreativer Interaktion

Wachheit, Beweglichkeit, Vertrauen
im Umgang mit Bühnenpartnern und Publikum

 
Modul 7: Wagnis und Verwirklichung - Der Auftritt
 

Gemeinsame Durchführung eines öffentlichen Erzählprogramms mit Auftritten aller Teilnehmer

Vorbereitung und abschließende Gestaltung der Beiträge
Auswertung, Zertifikat und Ausblicke

 ^ nach oben


Termine & Modalitäten

Die Ausbildung umfasst 7 Wochenenden. Teilbuchungen sind nach Rücksprache bei entsprechenden Voraussetzungen möglich.

Zur weiteren Professionalisierung und Vertiefung werden für die Absolventen
jährliche Fortsetzungsmodule angeboten.


Reihe Frühjahr 2019
Seit längerem ausgebucht - - - nur noch Warteliste!
 

Modul 1

10. -12. Mai 2019

Modul 2 14. -16. Juni 2019
Modul 3 6. -8. September 2019
Modul 4

17. -19. Januar 2020

Modul 5

14. -16. Februar 2020

Modul 6

27. -29. März 2020

Modul 7

24. -26. April 2020



Reihe Frühjahr 2020
 

Modul 1

8. -10. Mai 2020

Modul 2 5. -7. Juni 2020
Modul 3 4. -6. September 2020
Modul 4

15. -17. Januar 2021

Modul 5

19. -21. Februar 2021

Modul 6

19. -21. März 2021

Modul 7

16. -18. April 2021



Zeiten jeweils*:

Freitag

18.00 – 22.00 Uhr

Samstag

10.00 – 17.00 Uhr

Sonntag

10.00 – 14.00 Uhr

*Teil 7 auch Samstag abend sowie bei Bedarf Freitag ab 15.00 Uhr

 ^ nach oben


Ausbildungsgebühren

FORTBILDUNG ZUM HALBEN PREIS!
Die Ausbildung ist förderbar. Bund oder Land übernehmen möglicherweise für Sie bis zu 50% der Kosten!
Machen Sie rechtzeitig einen Termin bei einer der Beratungsstellen!

BILDUNGSSCHECK bis 500 €
www.bildungsscheck.de

BILDUNGSPRÄMIE bis 500 €
www.bildungspraemie.info


Wenn Sie sich zur Ausbildung anmelden und eine der Förderungen beanspruchen wollen, kontaktieren Sie uns bitte unbedingt vorher!
 
Die verschiedenen Buchungsmöglichkeiten mit den jeweiligen Gebühren finden Sie im Anmeldeformular.
 
Die Entrichtung der Ausbildungsgebühren kann bei Bedarf in Raten erfolgen.
Die Einzelheiten hierzu sind in den Zahlungsmodalitäten zu finden.


 
Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt.

Bitte benutzen Sie zur Anmeldung das Anmeldeformular. Schicken Sie es unterschrieben per Fax, Mailanhang oder Brief und überweisen Sie die Anzahlung. Der Eingang der Überweisung wird per Mail bestätigt. Natürlich können Sie gerne auch den gesamten Betrag überweisen. Sollte ein Block oder Modul bereits ausgebucht sein, bieten wir Ihnen einen Platz auf unserer Warteliste an oder Sie bekommen Ihr Geld zurück.

Die Erzählausbildung findet statt im
EUTOPIA Kulturbegegnungen. Raum für Kunst

Thomas-Mann-Str. 36
53111 Bonn

Hier finden wir den inspirierenden Ort für kreative Arbeit und persönliche Entfaltung. Eine alte Villa im Herzen von Bonn, ein Haus mit spürbarem Charme. Durch die hohen lichten Räume weht ein Hauch von Weite, Vielfalt und Aufbruch in neue Zeiten.
Der Seminarort liegt in unmittelbarer Nähe des Bonner Hauptbahnhofs, ist also sehr güngstig über den Flughafen Köln/Bonn oder mit ICE-Verbindungen nach Bonn oder Siegburg zu erreichen.
Übernachtungsmöglichkeiten in verschiedenen Preisklassen sind in unmittelbarer Nähe vorhanden. Noch günstiger geht's etwas außerhalb.
Wir geben Ihnen gerne Tipps.

Weitere Informationen & Anmeldung:
Peter Glass
Flurgasse 27c
53639 Königswinter
fon: 02223 – 4565
fax: 02223 – 906629
mail: info@wortmagie.de


--> Seite drucken ^ nach oben